Volltextsuche

Darstellung

Darstellung verkleinern
Darstellung auf Browserstandard zurücksetzen
Wappen Rednitzhembach
Kunstweg-Rednitzhembach
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
Navigation
Navigation
Sie befinden sich hier:
Startseite | Rathaus & Politik | Gemeinde-News

Seiteninhalt

Aus dem Gemeinderat - 22. Februar 2018

Neues Baugebiet „Am Hohen Hof“ wird „baureif“

24. Änderung des Flächennutzungsplanes und 11. Änderung des Landschaftsplanes der Gemeinde Rednitzhembach; hier: Feststellungsbeschluss

und Bebauungsplan Nr. 1C Untermainbach im Bereich „Am Hohen Hof“; hier: Satzungsbeschluss:

Bei diesen beiden Tagesordnungspunkten handelt es sich um die endgültigen Beschlüsse zur Freigabe des neuen Baugebietes „Am Hohen Hof“.

Nachdem die zwei gesetzlich vorgeschriebenen öffentlichen Auslegungen und Anhörungen der Träger öffentlicher Belange inklusive der dabei vorgebrachten Anträge und Einwendungen in die Planungen absolviert wurden, gab der Gemeinderat nun grünes Licht  für die Umsetzung der Planungen.

Er beauftragte jeweils einstimmig die Verwaltung die weiteren Schritte beim Landratsamt in Roth einzuleiten.

Für die geplanten Mehrfamilienhäuser steht noch eine abschließende Entscheidung zur Wärmeversorgung aus. Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN hatte einen Antrag auf Errichtung einer Hackschnitzel- oder Pelletsheizung (mit regionalem Holz) gestellt. Nun soll durch ein Gutachten geklärt werden, inwiefern eine solche Heizung wirtschaftlich vernünftig betrieben werden kann. „Hier können wir leider nicht nur den ökologischen Aspekt im Blick haben, sondern müssen auch auf den ökonomischen schauen, denn schließlich sollen ja die entstehenden Wohnungen auch zu akzeptablen Preisen erworben bzw. gemietet werden können“ so 1. Bürgermeister, der sich überzeugt zeigt, dass nach der als nächstes anstehenden Erschließung und dem beginnenden Grundstücksverkauf vielleicht schon im Herbst die ersten „Häuslebauer“ mit ihren Bauvorhaben starten können.

 

1.Änderung und Erweiterung des Bebauungsplanes „Gewerbegebiet Rednitzhembach Süd II“; hier: Billigungs- und Auslegungsbeschluss

Im Gewerbegebiet Rednitzhembach Süd II gibt es für zwei Grundstücke zwischen den Firmen Alfatec und OmegaSorg Kaufinteressenten. Um dieses Kaufinteresse befriedigen zu können, hat die Gemeinde die Erweiterung des Gewerbegebietes Süd II in Angriff genommen und die entsprechenden Verfahren durchgeführt.

Nachdem die Träger öffentlicher Belange, Fachbehörden und Nachbargemeinden erstmals gehört wurden, steht nach der einstimmigen Genehmigung durch den Gemeinderat nun als nächster Schritt die zweite öffentliche Auslegung an.

Auf dem Plan ist ersichtlich, um welche Flächen es sich bei der Erweiterung handelt.



34. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 1a Igelsdorf; hier: Aufstellungsbeschluss

Hierbei handelt es sich um das Grundstück an der Ecke Ringstraße/Zur Reuthschaft, das bisher eine öffentliche Grünfläche ist.

Von dieser Fläche sollen knapp 1.200 qm bebaut werden können, der Rest von gut

200 qm soll öffentliche Grünfläche bleiben.

Von Seiten der Gemeindeverwaltung wurden die Änderungsabsichten für den Bebauungsplan in diesem Bereich mit dem hohen Siedlungsdruck begründet und dass sich hier eine „sinnvolle Nachverdichtung“ anbietet.

Mit der Mehrheit von 13 Stimmen beschloss der Gemeinderat die Änderung des Bebauungsplanes im beschleunigten Verfahren und beauftragte die Verwaltung, das Bebauungsplanverfahren einzuleiten.

Weitere Informationen

Hinweis

Die Inhalte werden von der Gemeinde Rednitzhembach gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Gemeinde Rednitzhembach wenden.

Kontakt

Gemeinde Rednitzhembach
Rathausplatz 1
91126 Rednitzhembach
Tel.: 09122 692-0
Fax: 09122 692-143
E-Mail schreiben

© 2018 Rednitzhembach
made by cm city media GmbH