Volltextsuche

Darstellung

Darstellung verkleinern
Darstellung auf Browserstandard zurücksetzen
Wappen Rednitzhembach
Kunstweg-Rednitzhembach
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
Navigation
Navigation
Sie befinden sich hier:
Startseite | Rathaus & Politik | Gemeinde-News

Seiteninhalt

1. Fenster vom "Lebendigen Adventskalender" öffnete sich am 3. Dezember 2018

Alle sind gespannt bei der Fensteröffnung.
Alle sind gespannt bei der Fensteröffnung.

Im Rahmen des „Lebendigen Adventskalenders“ der von der Evangelischen Kirchengemeinde ins Leben gerufen wurde, öffnete sich wiederum am 3. Dezember, dieses Jahr am Rednitzhembacher Gemeindezentrum, das erste Adventsfenster.

Das Motto „Die Weihnachtskrippe“ lässt die Herzen von Jung und Alt höher schlagen. Das diesjährige Adventsfenster der Gemeinde zeigt eine traditionelle Krippe mit der Heiligen Familie, Hirten und den Königen. Auch Ochs und Esel reihen sich in die Bewohner der Herberge ein. In der neugebauten Krippe gibt es viel zu entdecken. Durch die heimelige Beleuchtung wird man auf die Adventszeit eingestimmt. Das Adventsfenster kann bis einschließlich 6. Januar 2019 besichtigt werden.

Bürgermeister Jürgen Spahl freute es besonders, dass die Rednitzhembacher Engelchen Lilian, Lina und Rene beim Austeilen der Süßigkeiten behilflich waren.

Nach gemeinsamen Gesang und Gebet wurde im Anschluss zum gemütlichen Beisammensein mit Glühwein, alkoholfreiem Punsch und Gebäck eingeladen. Für die kleinen Besucher gab es ein Ausmalbild passend zum diesjährigen Motto: “Ich würde mich sehr darüber freuen“ so Bürgermeister Spahl „wenn Ihr das Bild ausgemalt wieder bei uns im Rathaus vorbeibringt, sodass wir es aushängen können.“
„Ein herzliches Dankeschön geht an Christian Wirth, der in über 100 Stunden die Idee von Sabine Roth und Jörg Deffner umsetzte, und in seiner Freizeit eine wunderschöne, stimmige und bis ins kleinste Detail ausgearbeitete Krippe baute. Unterstützt wurde er in vielen Stunden durch Jörg Deffner beim Ausbau und der Ausschmückung der Krippe. Ein weiteres Dankeschön richte ich an dieser Stelle an Pfarrer Wolfgang Lindner von der Evangelischen Kirchengemeinde sowie an Constantin Windisch, Johanna Ziegler, Nadja Horndasch und Elli Riedl als Hörnerquartett der Jugendkapelle Rednitzhembach für die musikalische Unterstützung. Auch danke ich den Beschäftigten der Gemeinde Rednitzhembach, für die Vorbereitung und Durchführung der feierlichen Veranstaltung. Den Engelchen Lilian, Lina und Renée danke ich für ihren „Engelsbesuch“ und allen fleißigen Helferinnen und Helfern, die bei den Vorbereitungen geholfen und dazu beigetragen haben, dass die Veranstaltung eine gelungene wurde“, so 1. Bürgermeister Jürgen Spahl.   

Fotos von der Fensteröffnung im Fotoalbum.     

Weitere Informationen

Hinweis

Die Inhalte werden von der Gemeinde Rednitzhembach gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Gemeinde Rednitzhembach wenden.

Kontakt

Gemeinde Rednitzhembach
Rathausplatz 1
91126 Rednitzhembach
Tel.: 09122 692-0
Fax: 09122 692-143
E-Mail schreiben

© 2018 Rednitzhembach
made by cm city media GmbH