Volltextsuche

Darstellung

Darstellung verkleinern
Darstellung auf Browserstandard zurücksetzen
Wappen Rednitzhembach
Kunstweg-Rednitzhembach
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
  •  
     
Navigation
Navigation
Sie befinden sich hier:
Startseite | Rathaus & Politik | Gemeinde-News

Seiteninhalt

Entwicklung der Verkehrsunfallsituation für das Gemeindegebiet Rednitzhembach

Die Polizeiinspektion Roth informiert – Teil 1

Nach der Verkehrsunfallstatistik 2018 der Polizeiinspektion Roth ist für Rednitzhembach gegenüber dem Vorjahr erfreulicherweise eine leichte Verbesserung zu verzeichnen. Hervorzuheben ist, dass sich im vergangenen Jahr kein Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang ereignet hat.

Entgegen der landesweiten Entwicklung war ein geringfügiger Rückgang bei den Verkehrsunfällen von 140 auf 139 zu verzeichnen.

Allerdings erhöhte sich die Anzahl der Verkehrsunfälle mit Personenschäden nach dem extremen Anstieg 2017 im Jahr 2018 erneut. Mit 25 Unfällen ereignete sich fast jeder fünfte Unfall auf der Bundesstraße 2, ohne dass sich dadurch ein bestimmter Unfallschwerpunkt herauskristallisierte.

Bei mehr als der Hälfte der Zusammenstöße handelt es sich um sogenannte Kleinunfälle.

Insgesamt ereigneten sich im Jahre 2018 nur 22 statt vormals 27 Verkehrsunfälle mit Unfallflucht, wovon im Nachhinein aber noch knapp ein Drittel aufgeklärt werden konnte.

Ein gutes Zeugnis wurde den Kraftfahrern hinsichtlich des Fahrens nach Alkoholkonsum ausgestellt. Allerdings verursachten zwei alkoholisierte PKW-Fahrer schuldhaft einen Verkehrsunfall. Im Bereich der Gemeinde Rednitzhembach wurde im vergangenen Jahr erneut kein Kraftfahrer unter Drogeneinfluss ertappt. Somit schied auch Drogeneinfluss als Unfallursache völlig aus.

Im letzten Jahr wurden im Gemeindebereich Rednitzhembach fast 45 Geschwindigkeitskontrollen mit gut 10.000 gemessenen Fahrzeugen durchgeführt. Über 400 Fahrzeugführer wurden wegen geringerer Verstöße verwarnt. Mehr als 50 Fahrer mussten allerdings wegen der Höhe der Geschwindigkeitsüberschreitung angezeigt werden. Lediglich drei dieser Fahrer überschritten die jeweils zulässigen Geschwindigkeitsbegrenzungen so stark, dass sie mit einem Fahrverbot belegt werden mussten.


Weitere Informationen

Hinweis

Die Inhalte werden von der Gemeinde Rednitzhembach gepflegt. Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Gemeinde Rednitzhembach wenden.

Kontakt

Gemeinde Rednitzhembach
Rathausplatz 1
91126 Rednitzhembach
Tel.: 09122 692-0
Fax: 09122 692-143
E-Mail schreiben

© 2019 Rednitzhembach
made by cm city media GmbH