Gemeinde Rednitzhembach

Seitenbereiche

Seiten durchsuchen

Wie können wir helfen?

Seiteninhalt

Evangelische Kirche

Zurück zur Übersicht
  • Evangelische Kirche
  • Rother Straße 18
    91126 Rednitzhembach

Allgemeines

Die Evangelische Kirche Rednitzhembach wurde im Laufe des 15. Jahrhunderts erbaut und wurde nachweislich im Jahre 1476 das erste Mal erwähnt, als der Nürnberger Patrizier Peter Zollner von Brand eine Frühmesse in der Rednitzhembacher Kirche stiftete. Sie war bis zum Beginn des 19. Jahrhunderts eine Privatkapelle der Zollner von Brand und ihrer Nachfolger der Familie Behaim. Im Jahre 1811 wurde das Gut der Familie Behaim mit der Privatkapelle an fünf Rednitzhembacher Familien verkauft. Diese Familien verkauften die Kirche im Jahre 1821 an die Gemeinde Rednitzhembach. Sie wurde in den darauf folgenden Jahren immer wieder renoviert.

Eine großzügige Geste der politischen Gemeinde brachte 1965 die Kirche endlich in kirchliches Eigentum. Sie wurde 1966 um 6 Meter verlängert und um 2 Glockentürme erweitert. Ebenfalls wurden die Wandmalereien aus dem 15. Jahrhundert freigelegt. Über die Geschichte der Evangelischen Kirche St. Antonius und St. Laurentius zu Rednitzhembach wurde ein Buch verfasst, das im Verlag H. Millizer, Schwabach erschienen ist.

Führung durch Alt-Rednitzhembach und Besuch der Kirche St. Antonius und St. Laurentius mit ihren Wandmalereien aus dem 15. Jh. für Schulklassen und Vereine/Gruppen, Dauer ca. 2 Std., Gebühr: Spenden willkommen

Ganzjährig, Termine nach Vereinbarung
Auskunft/Anmeldung: Arbeitskreis Heimat und Geschichte Rednitzhembach e.V.: Tel. 09122 74836

Route anzeigen